Martinsgans-Essen

Martinsgans-Essen im Hotel Merseburger Hof in Leipzig am 11.11.2015.
Der Brauch zu St. Martin eine gebratene Gans zu verspeisen, hat seinen Ursprung wohl zum einen darin, dass der Martinstag im Mittelalter den Beginn einer 40-tägigen Fastenzeit bis Weihnachten einläutete. Am letzten Tag vor Beginn dieser Fastenzeit konnten die Menschen noch einmal richtig schlemmen.

Daneben war der Martinstag der traditionelle Tag des Steuerzahlens. Bezahlt wurde dabei in Naturalien, auch in Gänsen, da die bevorstehende Winterzeit das Durchfüttern der Tiere schwierig machte.

Ein Ursprung des Martinsgans-Essens liegt wohl auch in einer Episode aus dem Leben des Heiligen: Entgegen seinem eigenen Willen und trotz Vorbehalts des Klerus drängte das Volk von Tours darauf, Martin zum Bischof zu weihen. Asketisch und bescheiden, wie er sein Leben führte, hielt er sich unwürdig für solch ein hohes Amt, und habe sich deshalb in einem Gänsestall versteckt. Die Gänse jedoch hätten so aufgeregt geschnattert, dass Martin gefunden wurde und geweiht werden konnte.

Veranstaltungen im Merseburger Hof Hotel Leipzig. Sonntags-Brunch, Osterbrunch, Silvester, Weihnachtsbrunch, Schmuse-Essen am Valentinstag, Martinsgan-Essen

Menüfolge

  • Suppe vom Gänseklein
  • Knusprige Gans -satt- mit Rotkohl und Klößen
  • Apfelstrudel mit Vanillesoße

Wir wünschen einen guten Appetit.

Datum: am 11.11.2015 ab 18.30 Uhr
Preis pro Person: 29,90 EUR
Wir freuen uns auf Sie.
Wir bitten um Voranmeldung – Reservieren Sie gleich hier bequem von zu Hause.
(Nur von uns bestätigte Reservierungsanfragen garantieren eine Buchung)